Beiträge eigenwirtschaftlicher Ausbau Deutsche Glasfaser

08.03.2021 – Kooperationsvertrag mit der Deutschen Glasfaser beschlossen

Gute Nachrichten aus dem Gemeinderat: Einstimmig wurde beschlossen, mit der Deutschen Glasfaser (ehemals Inexio) einen Kooperationsvertrag abzuschließen. Ziel ist es, den Ausbau des Glasfasernetzes für alle zu ermöglichen. Gestartet wird hoffentlich bald mit der Nachfragebündelung – also der Abfrage wie viele Haushalte eine Leitung möchten. Weitere Infos in Kürze.

06.02.2021 – Kompletter Glasfaserausbau in Ellerstadt in den Startlöchern

Durch den Ausbau des geförderten Glasfasernetzes durch Inexio kommen bei weitem nicht alle Ortsteile in den Genuss einer stabilen und schnellen Internetversorgung.

Daher hat sich die Gemeinde in den letzten Monaten mit Bürgern, der Breitbandagentur des Landes Rheinland-Pfalz, des Bundes, den verschiedenen Internetanbietern und anderen Gemeinden, die bereits ein Glasfasernetz in Eigenregie angehen, informiert, abgestimmt und Lösungen gesucht. Die Telekom & Vodafone haben auf Rückfrage der Gemeinde derzeit kein Interesse zum Ausbau der Infrastruktur in Ellerstadt angemeldet.

Die Deutsche Glasfaser / Inexio  hat nach internen Prüfungen das Interesse an einem eigenwirtschaftlichen Ausbau des Glasfasernetzes für die komplette VG Wachenheim und Teilen von Bad Dürkheim angemeldet. Das erste gemeinsame Treffen mit dem potentiellen Partner und aller Bürgermeister*innen fand Ende November 2020 statt. Hierbei hat Deutsche Glasfaser / Inexio über das Prozedere informiert und einen Kooperationsvertrag vorgelegt. Dieser wird nach kleinen Änderungen  von der Stadt Bad Dürkheim und sollte demnächst auch von der Verbandsgemeinde unterzeichnet werden.

Im Anschluss wird es eine Kommunikationskampagne der Inexio geben, um zu überprüfen, welche Haushalte an einem Glasfaserausbau interessiert sind. Dies geschieht bspw. über Postwurfsendungen, Infostände, Online-Termine oder Plakate.

Der Glasfaseranschluss solle FTTH – also bis ins Haus – erfolgen und würde kostenlos bereitgestellt. Voraussetzung  ist der Abschluss eines Telefon/Glasfaser Vertrags über 2 Jahre. Die aktuell gültigen Verträge des jeweiligen Haushalts sollen von der Inexio übernommen werden, so dass es zu keinen doppelten Kosten kommt.

Im Anschluss an diese Bedarfsabfrage wird es eine Entscheidung der Deutsche Glasfaser / Inexio geben, ob der Ausbau wirtschaftlich sinnvoll ist.

Sie können sich sicher sein, dass die Ortsgemeinde Ellerstadt alles versuchen wird, dieses Vorhaben schnellstmöglich zu realisieren und für auftretende Herausforderungen eine Lösung zu finden.

Wir zählen auch auf Ihr Mitwirken – diese Chance bekommen wir so schnell nicht wieder!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung