Vielfach gestellte Fragen und Antworten zum Bau der Glasfaser

Informationen zum Glasfaserausbau der Deutschen Glasfaser

Der Ausbau mit Glasfaser ist der zuverlässigste und stabilste Weg, flexibel in die digitale Zukunft zu starten. Wie oft haben die Bürger und Bürgerinnen in den letzten Jahren die instabile Internetverbindung beanstandet, insbesondere in den heißen Monaten. Um die größtmögliche Anzahl von Haushalten in Ellerstadt mit schnellem Internet zu versorgen, hat die Ortsgemeinde Ellerstadt – wie auch die restliche Verbandsgemeinde Friedelsheim, Gönnheim und die Wachenheim – mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser einen Kooperationsvertrag geschlossen. Hierin wird u.a. geregelt, dass die Nachfrage im Ort mit den dazugehörigen Maßnahmen ermittelt werden darf und der Ausbau im Falle eines positiven Verlaufs gestattet wird.

Vorausgegangen sind zahlreiche Anfragen an die bekannten Telekommunikationsunternehmen, die allesamt kein Interesse am Breitbandausbau hatten. Die Telekom als Platzhirsch hat einen Ausbau nicht in ihrer mittelfristigen Planung und ist eher an Optimierungen des bestehenden Netzes interessiert. Nach Rücksprache mit Experten auf Bundes- und Landesebene, um die Rahmenbedingungen und Vorgaben für einen Ausbau zu erörtern war eins klar: Es wird keine Kurzfristige Alternative eines Dritten geben.

Wir sind davon überzeugt, mit Deutsche Glasfaser einen privatwirtschaftlichen Investor und Spezialisten für die Planung, den Bau und den Netzbetrieb von FTTH-Glasfasernetzen gefunden zu haben, der auf modernste Ausbauverfahren setzt und diese bereits bei zahlreichen Projekten in Deutschland unter Beweis gestellt hat.

Um welches Gebiet geht es?

Wie sind die Projektphasen?


Nachfragebündelung: 25.06.2021 bis 27.09.2021. Zum 17.09.201 lag die Nachfrage in der Ortsgemeinde bei 34%. Den aktuellen Stand können Sie Online einsehen. Die Aktualisierung erfolgt jeweils Freitags um 15Uhr: https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/ellerstadt/

Wenn die 40% erreicht werden, wird sich unmittelbar die Planungsphase anschließen, bei der die individuellen Anschlüsse geplant werden. Der Bau wird aller voraussicht nach ebenfalls noch in 2021 starten.

Was kostet der Hausanschluss

Bis 22.07.2021 : Anschluss und Bereitstellungsgebühr kostenlos

23.07.-27.09.2021: Anschluss kostenlos, Bereitstellungsgebühr 69,99€.

Danach: individuell Mindestens 750 € + Bereitstellungsgebühr 69,99€.

Was kostet die Nutzung eines Glasfaseranschlusses?

Für die Nutzung eines Glasfaseranschlusses ist erforderlich, dass Sie mit einem Anbieter einen Vertrag über einen „Fiber“-Tarif mit einem für Sie sinnvollen Leistungsumfang (Übertragungsleistung, Telefonieren, Fernsehen, etc.) abschließen. Im ersten Jahr zahlen Sie für alle Tarife 24,99€ pro Monat, ab dem zweiten Jahr zwischen 44,99€ – 89,99€ pro Monat .

Näheres zu den Nutzungskosten finden Sie über den Link Telefon und Internet Tarife im Glasfasernetz – Deutsche Glasfaser (deutsche-glasfaser.de)

Muss mein Garten umgegraben werden?

Das Verfahren mit dem Deutsche Glasfaser die Häuser anschließt, macht es in der Regel unnötig, Grabungsarbeiten im Garten durchzuführen (ggf. muss ein kleines Kopfloch von 16 mm Durchmesser an der Hauswand gegraben werden, um das Kabel dort durch eine Bohrung ins Haus zu führen). Das Kabel wird vom Bürgersteig aus per Erdrakete unterirdisch Richtung Haus „geschossen“. Ihr Vorgarten bzw. Einfahrt bleibt dabei i.d.R unberührt. Die notwendige Bohrung durch die Hauswand erfolgt i.d.R. vom Keller/Erdgeschoss aus. Die Hauseinführung wird gas- und wasserdicht versiegelt.

Wird die Deutsche Glasfaser der einzige Anbieter für „Fiber“-Tarife sein?

Alle bei uns tätigen Anbieter können das von Deutsche Glasfaser ausgebaute Netz für eigene Angebote nutzen und einen Internetzugang anbieten.

Lohnt es sich auf Glasfaser umzusteigen?

Da Glasfaser als zukunftsfähige Technologie gilt, die leistungsfähiger, beständiger und störungsunempfindlicher als Kupferleitungen ist, lohnt sich der Umstieg als Investition in die Zukunft. Die momentane Internetanbindung wird größtenteils noch über das herkömmliche Kupfernetz durchgeführt. Bei einem FTTH-Glasfasernetz (Fibre to the Home – Glasfaser bis ins Haus) wird auf den Einsatz von Kupferleitungen verzichtet, sodass auch auf der sogenannten „Letzten Meile“ (vom Kabelverzweiger bis ins Haus) keine Geschwindigkeitseinbußen zu verzeichnen sind.

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/immobilien-warum-sich-ein-glasfaseranschluss-lohnt-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-190816-99-490834

Was passiert mit meinem alten Vertrag?

Für Kunden anderer Telekommunikationsanbieter gilt: Der Vertrag mit Deutsche Glasfaser beginnt mit der Freischaltung des Glasfaseranschlusses. Ist der alte Vertrag bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgelaufen, stellt Deutsche Glasfaser den Internetzugang bis zum Wegfall des alten Vertrages kostenlos zur Verfügung. Der Kunde hat somit für eine Übergangszeit zwei bestehende Verträge. Eine Portierung der Rufnummer ist erst mit Beendigung des ersten Vertrages möglich

Was passiert mit dem aktuellen Hausanschluss?

Der aktuelle Hausanschluss bleibt bestehen und kann parallel mit dem Glasfaseranschluss betrieben werden. Der aktuelle Vertrag wird i.d.R. zu Gunsten des Glasfaseranschlusses gekündigt.

Infos für Vermieter und Eigentümergemeinschaften

Eigentümergemeinschaften, Hausverwaltungen und Eigentümer können sich unter 02861/89060-630 und hausverwaltungen@deutsche-glasfaser.de über die Möglichkeiten für Mehrfamilienhäuser informieren.

Kann ein Mieter einen Anschluss der Deutschen Glasfaser buchen oder muss der Vermieter hier aktiv werden?

Grundsätzlich können auch Mieter einen Anschluss der Deutschen Glasfaser buchen. Es empfiehlt sich allerdings, dies mit dem Vermieter im Vorfeld abzuklären. Die Deutsche Glasfaser setzt sich in der Bauphase mit dem Vermieter in Verbindung und klärt die weiteren Schritte für den Hausanschluss. Ist der Hausanschluss technisch nicht möglich oder zieht der Vermieter seine Einwilligung für den Hausanschluss zurück, besteht ein Sonderkündigungsrecht für den Vorvertrag.

Wo kann ich mich weitergehend informieren?

21.07.15-Aufruf-Glasfaser

Anbei ein paar sehr informative Videos des Breitbandkompetenzzentrums Schleswig Holstein