Infos zum eigenwirtschaftlichen Ausbau durch die Deutsche Glasfaser


Vielfach gestellte Fragen und Antworten zum Bau der Glasfaser


Aktueller Stand

Der Ausbau mit Glasfaser ist der zuverlässigste und stabilste Weg, flexibel in die digitale Zukunft zu starten. Wie oft haben die Bürger und Bürgerinnen in den letzten Jahren die instabile Internetverbindung beanstandet, insbesondere in den heißen Monaten.

Um die größtmögliche Anzahl von Haushalten in Ellerstadt mit schnellem Internet zu versorgen, hat die Ortsgemeinde Ellerstadt – wie auch die restliche Verbandsgemeinde Friedelsheim, Gönnheim und die Wachenheim – mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser einen Kooperationsvertrag geschlossen. Hierin wird u.a. geregelt, dass die Nachfrage im Ort mit den dazugehörigen Maßnahmen ermittelt werden darf und der Ausbau im Falle eines positiven Verlaufs gestattet wird.

Vorausgegangen sind zahlreiche Anfragen an die bekannten Telekommunikationsunternehmen, die allesamt kein Interesse am Breitbandausbau hatten. Die Telekom als Platzhirsch hat einen Ausbau nicht in ihrer mittelfristigen Planung und ist eher an Optimierungen des bestehenden Netzes interessiert. Nach Rücksprache mit Experten auf Bundes- und Landesebene, um die Rahmenbedingungen und Vorgaben für einen Ausbau zu erörtern war eins klar: Es wird keine Kurzfristige Alternative eines Dritten geben.


Wir sind davon überzeugt, mit Deutsche Glasfaser einen privatwirtschaftlichen Investor und Spezialisten für die Planung, den Bau und den Netzbetrieb von FTTH-Glasfasernetzen gefunden zu haben, der auf modernste Ausbauverfahren setzt und diese bereits bei zahlreichen Projekten in Deutschland unter Beweis gestellt hat.

Um welches Gebiet geht es?

Das in Frage kommende Ausbaugebiet wurde von der Deutschen Glasfaser auf Basis wirtschaftlicher Kriterien wie auch des Versorgungstandes des jeweiligen Gebietes definiert. Das infrage kommende Gebiet in Ellerstadt ist auf der Karte rot umrandet.


Die durch den geförderten Ausbau der Inexio berücksichtigten Gebiete werden grundsätzlich nicht berücksichtig. Durch die hervorragende Bandbreite von bis zu 250 Mbit/s in der Akaziensiedlung und der daraus resultierenden geringen Wahrscheinlichkeit für Interessierte Anlieger, sowie der baulichen Herausforderung, sieht die Deutsche Glasfaser zunächst von einem Ausbau ab.



Wie geht es jetzt weiter?

Insgesamt ist das Projekt in 5 Phasen unterteilt:

Die über einen Ausbau entscheidende Phase der Nachfragebündelung erfolgt in der Zeit vom 25.06.2021 bis 27.09.2021. In diesem Zeitraum wird die Deutsche Glasfaser prüfen, ob sich mindestens 40% der anschließbaren Haushalte in Ellerstadt für einen Glasfaseranschluss entscheiden. Die Interessenten unterzeichnen einen vorab Vertrag, der dann zustande kommt, wenn die Mindestanzahl erreicht wurde und es somit zu einem Ausbau kommt. Hierzu werden Werbemaßnahmen gestartet und ein Servicebüro im Bürgerhaus als Anlaufstelle für Informations- und Beratungsgespräche eingerichtet.


Am 30.06.2021 19:00 Uhr gibt es für alle Interessierten das Angebot eines Online-Infoabends. Hier wird Herr Rainer Menz, der zuständige Projektleiter der Deutschen Glasfaser, das Vorhaben, die durchzuführenden Maßnahmen und selbstverständlich das Produktangebot vorstellen.


Im Bürgerhaus Ellerstadt wird es ab dem 23.07.2021 ein Servicebüro der Deutschen Glasfaser geben.

Öffnungszeiten: Di-Fr 11-18 Uhr und Samstag 10-14 Uhr.,


Wir halten Sie über Neuerungen auf dem Laufenden und erweitern diese Seite sukzessive.