28.11.2021 – Einen besinnlichen ersten Advent

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger,

wenn die Tage kürzer werden, die Temperaturen sinken, die Fenster mit Lichterketten geschmückt werden und nach dem Stress und der Hektik des Jahres langsam besinnliche Ruhe einkehrt, dann bewegen wir uns mit großen und schnellen Schritten auf die Adventszeit zu. Auch wenn sich diese im Jahr 2021 leider erneut  anders gestaltet als in früheren Jahrzehnten.

Auch in diesem Jahr mussten wir Ellerstadter auf manches erneut  verzichten und uns für das Wohlergehen aller einschränken – und das nicht nur im privaten Bereich.

Vieles konnte und kann in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. In der nun kommenden besinnlichen Zeit wird uns allen der Ellerstadter Christmarkt und die zumeist ausfallenden Advents- und Weihnachtsmärkte zum Beispiel ganz besonders fehlen.

Machen wir uns daher die Kleinigkeiten bewusst, die diese Advents- und Weihnachtszeit zu etwas Besonderem machen: Geschmückte Fenster, Lichterglanz, weihnachtliche Leckereien und Plätzchen, Adventsklänge und der Duft von Weihnachtsbäumen und Kränzen. Dinge, die wir in jedem Jahr als selbstverständlich erachten, nehmen wir in dieser Weihnachtszeit möglicherweise ganz anders wahr.

Weihnachten ist für viele von uns nach wie vor das wichtigste und schönste Fest des Jahres. Sorgen wir also gemeinsam dafür, dass wir alle mit unseren Liebsten das Fest der Liebe feiern können. Seien Sie in dieser Zeit der Corona-Pandemie vorsichtig, passen Sie auf sich und Ihre Liebsten auf, handeln Sie weiterhin solidarisch. Denn wir wollen alle gemeinsam mit der Familie die Adventszeit genießen und zur Ruhe kommen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche und einen besinnlichen ersten Advent.

Ihre Bürgermeisterin

Elke Stachowiak