12.11.2011 – Zum Volkstrauertag

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, 

„Jeder Krieg ist eine Niederlage des menschlichen Geistes.“So hat es einst der amerikanische Schriftsteller Henry Miller formuliert. Aus dieser Erkenntnis heraus und aus der Erinnerung an die bedrückenden Schicksale zweier Weltkriege, muss die Botschaft, die für uns alle von diesem Tag, dem Volkstrauertag ausgeht, lauten: Nie wieder! Diese Lektion müssen wir aus den schrecklichen Ereignissen des 20. Jahrhunderts und gerade auch in der der heutigen Zeit lernen: Rechtzeitig zu erkennen, wenn Bürgerrechte ausgehöhlt und Menschenrechte mit Füßen getreten werden, wie es zum Beispiel diese Tage in Belarus geschieht. Wir dürfen menschlichem Leid gegenüber nie gleichgültig sein und müssen dort mutig einschreiten, wo Mitmenschen unsere Hilfe brauchen, so wie wir es 2015 bei der großen Flüchtlingskrise getan haben und wofür wir Deutschen international eine hohe Anerkennung erfahren durften. Zivilcourage ist kein bloßes Wort, es ist das Lebenszeichen einer menschlichen Gesellschaft. Wir können unseren Frieden nur bewahren, wenn wir aktiv für ihn eintreten. Das gilt in der großen Perspektive der Weltpolitik genauso wie im kleinen Rahmen unseres täglichen Lebens in Ellerstadt. Dieser Weg ist schwierig, mühsam und voller Hindernisse. Aber er ist machbar, das zeigt auch unsere jüngere Geschichte der Wiedervereinigung. Daher erinnern wir uns insbesondere an einem Tag wie dem Heutigen an die Verpflichtung, gemeinsam daran zu arbeiten, dass den Bösen in unserer Welt stets genügend Gute entgegenstehen. Unsere gemeinsame Erinnerung am Volkstrauertag an die fast 100 Millionen Kriegstote des zwanzigsten Jahrhunderts muss die persönliche Aufforderung sein, tagtäglich den Weg des Friedens zu gehen – ein Weg, der lang und beschwerlich, aber darum nicht weniger lohnend ist.

Am Volkstrauertag findet die Andacht und Kranzniederlegung am Sonntag, 14.11.2021 um 09:00 Uhr am Ehrenmal statt. 

Begehen Sie den Tag der Erinnerung mit anschließendem Gottesdienst mit uns.

Ihre Ortsbürgermeisterin

Elke Stachowiak